vorherige alle nächste

8. Bayerische Bierkönigin Lena Hochstraßer lernt anzapfen!

Andreas Steinfatt (li., Geschäftsführer, Paulaner Brauerei GmbH & Co KG), Bayerische Bierkönigin 2017/ 2018 Lena Hochstraßer, Martin Zuber (Geschäftsführer der Brauerei im Eiswerk)
Andreas Steinfatt (li., Geschäftsführer, Paulaner Brauerei GmbH & Co KG), Bayerische Bierkönigin 2017/ 2018 Lena Hochstraßer, Martin Zuber (Geschäftsführer der Brauerei im Eiswerk)

München 29.05.2017. „Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen“ heißt es wohlweislich. Gerade in Bayern ist das richtige Anzapfen eines Holzfasses eine2017-05-29 10.37.29 oft unterschätzte Kunst. Für die Bayerische Bierkönigin Lena Hochstraßer gehört diese urbayerische Disziplin zu den “Amtspflichten”, die sie, während ihrer gerade begonnenen, einjährigen Amtszeit noch oft ausüben wird, bevor sie ihrem Publikum ein euphorisches und gelegentlich erleichterndes “Ozapft is!” entgegenschmettern kann!

Denn gerade vor Publikum und im Scheinwerferlicht der Medien ist eine sichere Hand und viel Selbstvertrauen gefragt, bevor die ersten Maßkrüge gefüllt werden können. Steht man erst einmal auf der Bühne, eingerahmt von den Honoratioren der Stadt und bekommt die Schürze angelegt, gibt es kein Zurück! Alle Augen, Fotoapparate, Kameras und unzählige Mobiltelefone zielen genau auf das Fass und erwarten die magischen Schläge:

Eins, zwei drei – sitzt der Wechsel fest? Braucht es einen Sicherheitsschlag? Die richtige Technik, aber auch die Nervenstärke kommt erst mit viel Übung und mit der Zeit. Ein professionelles Anzapftraining liefert aber die Basis für die ersten Auftritte vor Publikum.

Wichtig sind auch die Kenntnisse der „dos and don´ts“ beim Anzapfen. So weiß der Könner welche Stellung der Wechsel haben muss, damit er beim Anzapfen auch wirklich zu ist und muss dies nicht erst mittels „Durchblasen“ feststellen. Nicht zuletzt gilt es für die Bayerische Bierkönigin auch die richtigen Begriffe, also das Vokabular des Anzapfens, zu beherrschen: Angezapft wird mit dem konischen Wechsel und dem Schlegel und zwar am Zapfloch. Danach wird die Pfeife gesetzt.

Damit die Bayerische Bierkönigin Lena Hochstraßer immer eine sichere Hand und vor allem das Selbstvertrauen für ein stimmgewaltiges „Ozapft is!“ hat, wurde sie in der Paulaner Brauerei, München, von Dipl. Ing. Martin Zuber, Geschäftsführer der Brauerei im Eiswerk, in die hohe Kunst des Anzapfens eines Holzfasses eingewiesen.

An gleicher Stelle trainieren auch Münchens Oberbürgermeister für die drei Schläge, die das Oktoberfest eröffnen und zahlreiche Politiker vor ihren ersten öffentlichen Anzapfterminen.

2017-05-29-3