vorherige alle nächste

Garnelen im Speckmantel mit Kürbisvinaigrette

Vorspeise_Garnelen_Speckmantel_medium16 Garnelen mit Schale
8 Scheiben durchwachsener Speck
Zahnstocher
1 Sträußchen Rosmarin
1 Knoblauchzehe
300 g Muskatkürbis
1 Zwiebel
1 Apfel
etwas Currypulver
1 Orange
etwas Wasser
Olivenöl, Salz, Pfeffer
250 g Feldsalat

Feldsalat putzen, waschen und trockenschleudern.

Garnelen aus den Schalen lösen und den Darm entfernen.

Die Speckscheiben der Länge nach halbieren und die Garnelen damit umwickeln. Den Speck mit einem Zahnstocher fixieren.

Muskatkürbis, Zwiebel und Apfel schälen und in feine Würfel schneiden.

Zwiebelwürfel in etwas Olivenöl andünsten. Kürbiswürfel zugeben und weiter dünsten, mit etwas Currypulver bestäuben, mit Salz und Pfeffer würzen.

Orange auspressen, den Saft zum Kürbis geben, weiter dünsten, mit etwas Wasser angießen. Die Apfelwürfel zufügen bevor der Kürbis weich ist und ebenfalls weich dünsten.

Bier- Kartoffelvinaigrette

1 mehlig kochende Kartoffel
1 Sträußchen Thymian
4 El Pils
3 El Rotweinessig
3 El Brühe
ca. 100 ml Oliven- und Keimöl
Salz, Pfeffer

Kartoffel in der Schale weich kochen, dann schälen und durch die Kartoffelpresse drücken.

Die noch warmen Kartoffeln mit etwas Essig, Salz und Pfeffer vermischen und das Öl langsam unterrühren, so dass eine dicke Masse entsteht. Diese mit etwas Brühe und Pils verdünnen und mit Essig, Salz und Pfeffer abschmecken.

Thymian abzupfen, fein hacken und zu der Vinaigrette geben.


Garnelen mit etwas Salz und Pfeffer würzen. In einer Pfanne Öl erhitzen, die Garnelen darin mit Rosmarin und Knoblauch braten. Der Speck kann etwas braun werden.

Den Kürbis auf Tellern anrichten. Mit dem Feldsalat garnieren und mit der Kartoffelvinaigrette beträufeln.

Die gebratenen Garnelen auf dem Kürbis anrichten.