vorherige alle nächste

Knusprige Ente mit Pils-Pilz-Füllung

Zutaten für 4 Personen

1 küchenfertige Flugente (ca. 2,75 kg)
3 EL flüssige Speisewürze
1 EL frische Oreganoblättchen
Salz
Pfeffer
2 EL Öl
2 große Zwiebeln
500g Champignons
1 Brötchen
2 EL Butterschmalz
0,2 l Pils
3 Möhren
1 kleine Stange Lauch
1 Apfel
1/8 l Apfelsaft
500g Schmand
Außerdem: Küchengarn, Bratenthermometer

Die Ente von innen und außen waschen und gut trocknen. Mit einer Mischung aus Speisewürze, Oregano, Salz, Pfeffer und Öl die Entenhaut kräftig von innen und außen einreiben.

Eine Zwiebel abziehen und fein Würfeln. Die Pilze putzen und feinblättrig schneiden. Das Brötchen in kleine Würfel schneiden.
Einen Esslöffel Schmalz erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Die Pilze zugeben und kräftig anbraten, mit 0,1 l Pils ablöschen, Brotwürfel dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und in die Ente füllen. Diese dressieren, d.h. mit Hilfe von Küchengarn in Form bringen.

Die zweite Zwiebel vierteln. Die Möhren schälen, putzen und in 2-3 cm breite Stücke schneiden. Den Lauch waschen und putzen und in 3-4 cm breite Abschnitte teilen.
Der Apfel wird geachtelt und vom Kerngehäuse befreit.

Den Backofen auf 200°C (Gas: Stufe 3-4) vorheizen.

Das Butterschmalz in einem großen Bräter erhitzen und die Ente darin rundherum gut anbraten. Anschließend das Gemüse hinzugeben und kurz mitbraten, das übrige Bier und den Apfelsaft dazugießen. Den geschlossenen Behälter auf die untere Backofenschiene schieben und die Ente 50-60 Minuten garen. Die Kerntemperatur muss laut Backofenthermometer 90°C betragen. Die gegarte Ente im abgeschalteten Backofen warm halten.

Vom Bratenfond überschüssiges Fett abnehmen. Den Fond pürieren, durch ein Sieb passieren und mit Schmand verfeinern.

Die Ente tranchieren und getrennt zur Sauce servieren. Dazu passen Kartoffelknödel und Rotkohl.