vorherige alle nächste

Reispapierröllchen mit Sojasauce

Reispapierröllchen mit Sojasauce und Pale Ale
Reispapierröllchen mit Sojasauce und Pale Ale

Reispapierröllchen

150 g Salatgurke
150 g Rettich
1 Frühlingszwiebel
1 Mango
1 rote Chilischote
Minze
Koriandergrün
2 El Chili-Chicken-Sauce
2 El Sesamöl
12 getrocknete Reispapierblätter

 

Gurke und Rettich waschen, schälen und hobeln.

Frühlingszwiebel waschen und in feine Ringe schneiden.

Mango schälen und in feine Streifen schneiden.

Chilischote fein schneiden.

Minze und Koriandergrün waschen, Blättchen zupfen und fein schneiden.

Alles zusammen in einer Schüssel mischen und mit Chili-Chicken-Sauce und Sesamöl abschmecken.

Reispapier einzeln in lauwarmes Wasser einweichen, abtropfen lassen.
2 gehäufte Esslöffel der Füllung auf ein Stück Reispapier geben. Die Seiten einschlagen und das Reispapier eng einrollen.

Insgesamt 12 Röllchen formen bis die Füllung aufgebraucht ist.

 

Sojasauce

Sojasauce
1 El feiner Zucker
Saft einer halben Zitrone
1 Chilischote

Die Sojasauce mit dem Zucker und dem Zitronensaft verrühren. Nach Belieben mit Chilischote würzen.

 

Bierempfehlung: helles Weißbier, leichtes Weißbier, Pale Ale