vorherige alle nächste

Salat mit Ziegenfrischkäse in Pilsmarinade

3 Stiele Thymian
1 Fl. Pils (0,33 l)
7 EL Kräuteressig
1 TL Honig
geschroteter Pfeffer
4 kleine Ziegenfrischkäse
200 g Eiernudeln (z.B. Spiralnudeln)
Salz
4-5 EL Rapsöl
2 Bund Rucola
1 Kopf Radicchio-Salat
1 Bund Schnittlauch
2 EL milder Senf

Den Thymian waschen und die Blättchen von den Stielen zupfen. Das Pils mit 1 TL Thymianblättchen, Honig, 2-3 EL Essig und etwas Pfeffer zu einer Marinade verrühren. Den Käse darin 1-2 Std. marinieren.

Die Nudeln in kochendem Salzwasser mit einem Esslöffel Öl nach Packungsangabe bissfest garen. Mit kaltem Wasser abschrecken, abtupfen und kalt werden lassen.

Rucola waschen, in 3-4 cm lange Abschnitte teilen. Radicchio waschen, putzen und in mundgerechte Stücke zupfen.

Den Schnittlauch waschen und in feine Röllchen schneiden. Aus dem restlichen Essig und dem restlichen Öl, den Schnittlauchröllchen, dem Senf und ca. 50 ml Käse-Marinade ein Dressing rühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

Nudeln mit Rucola und Radicchio mischen, das Dressing vorsichtig unterheben. Den Salat auf vier Tellern anrichten.

Den Ziegenkäse unter dem Backofengrill 2-3 Minuten grillen, bis er zu „laufen“ beginnt.

Auf dem Salat anrichten, Pfeffer aus der Mühle darüber streuen und gleich servieren.