vorherige alle nächste

Topfenknoedel mit Rhabarber in dunklem Bier

Topfenknödel

500 g Magerquark
50 g zimmerwarme Butter
2 Eier
1 Prise Salz
½ Zitrone, Schale und Saft
3 El Zucker
250 g Weißbrotbrösel

Quark durch ein Haarsieb drücken, mit Butter und Eier gut verrühren, ca. 20 Minuten stehen lassen, dabei öfters durchrühren.

Mit Salz, Zucker, Zitrone und den Bröseln vermischen, weitere 20 Minuten stehen lassen. Je nach Festigkeit, noch weitere Brösel zufügen.

Die Topfenmasse mit feuchten Händen zu Knödeln formen. In leicht siedendem Wasser mit Salz ca. 12 Minuten garen.

Zimtbrösel

120 g Butter
100 g weiße Semmelbrösel
50 g Malzmehl
80 g Zucker
1 Tl Zimt

Die Butter in einer Pfanne zergehen lassen. Brösel zufügen und leicht bräunen, dann Malzmehl, Zucker und Zimt zufügen.


Rhabarber in dunklem Bier

100 ml dunkles Bier
150 g brauner Zucker
½ Vanilleschote
1 Zitrone
500 g Rhabarber
100 g gefrorene Himbeeren
Etwas Mondamin
1 Becher Sauerrahm
Etwas Puderzucker
Saft einer Orange
1 Sträußchen Minze

Rhabarber waschen und die Haut abziehen. Rhabarber in gleich große Stücke schneiden.

Vanilleschote halbieren und auskratzen.

Braunen Zucker mit dem Saft der Zitrone in einen Topf geben, unterrühren karamellisieren lassen, mit dem Bier ablöschen und aufkochen. Rhabarberschalen und Himbeeren sowie Vanille zufügen und zu einem guten Fond verkochen. Eventuell noch mit Zucker abschmecken, mit etwas mit Wasser angerührtem Mondamin leicht binden. Den Fond durch ein feines Sieb passieren. Die Rhabarberstücke darin weich ziehen lassen.

Sauerrahm mit dem Zucker und dem Saft der Orange in einem Becher gut vermixen, so dass ein Schaum entsteht.

Rhabarber auf Teller verteilen. Mit dem Sauerrahmschaum garnieren und mit Minze vervollständigen.

Die fertigen Knödel in den Zimtbröseln wälzen und auf dem Rhabarberragout anrichten.