vorherige alle nächste

Weißbier-Kürbissuppe

Zutaten für 6 Personen

400 g Muskatkürbis
1 kleine Zwiebel
1 kleine Karotte
1 kleiner Apfel
1 Tomate
Saft einer Orange
1/2 TL Curry
1 TL Korianderkörner
1 l Kalbsfond
100 g Butter
1 Lorbeerblatt
50 ml Weißbier hell
1/8 l Sahne
2 EL Kürbiskerne
1 Sträußchen Kerbel
100 g Kürbis als Einlage
100 g Bachsaibling als Einlage

Den Kürbis gut waschen und abbürsten. Die Schale wegschneiden. Kürbisfleisch in Stücke schneiden.

Zwiebel, Karotte und Apfel schälen und in Stücke schneiden.

Die Butter in einem Topf zergehen lassen, Zwiebel, Karotte, Apfel und Kürbis dazugeben und alles zusammen gut andünsten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Curry beimischen, Tomaten in Stücken, Lorbeerblatt und Koriander dazugeben. Mit Weißbier und Orangensaft ablöschen. Gut aufkochen.

Mit dem Kalbsfond auffüllen und in ca. 40 bis 50 Minuten weich kochen. Dann das Lorbeerblatt herausnehmen und alles zusammen im Mixer pürieren.

Kerbel waschen, trocknen und abzupfen.

Den restlichen Kürbis schälen, in feine Würfelchen schneiden. Mit etwas Butter in einem kleinen Topf anschwenken. Etwas Kalbsfond zufügen und weich dämpfen. In einen Topf durch ein Sieb passieren, aufkochen, evtl. noch etwas Kalbsfond dazugeben mit der Sahne verkochen, abschmecken.

Den Saibling mit Salz und Pfeffer würzen, in etwas Butter in einer Pfanne ganz leicht anbraten.

Kürbiskerne, Kürbiswürfel und den Fisch auf Tellern anrichten. Die heiße Suppe darüber geben. Mit Kerbelblättern garnieren.