Meerwolf mit Gurken-Radieschentatar


edle Vorpspeise für warme Sommertage

Zutaten
  • 4 Meerwolffilets
  • 1 Sträußchen Petersilie
  • ½ Gartengurke
  • 2 El Kapern
  • 8 Radieschen
  • 1 Sträußchen Rosmarin
  • 4 Scheiben Toastbrot
  • 2 Sträußchen Ruccola
  • 1 Zitrone
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 El getrocknete Tomaten in Öl
  • .
  • Sauerampferdressing
  • 1 Sträußchen Sauerampfer
  • 2 Eigelbe
  • Weißweinessig
  • 1 El scharfer Senf
  • 300 g neutrales Öl
  • Pils zum Verdünnen
  • .
  • Dunkles Balsamicobierdressing:
  • 100 g schwarze Oliven
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Sträußchen Thymian
  • 6 El dunkler Balsamico
  • 8 El Olivenöl
  • 2 El Senf
  • Pils zum Verdünnen
  • Salz, Pfeffer
Schwierigkeitsgrad: mittel
Anlass

Sommer

Zubereitung

Beim Meerwolf die Gräten zupfen, portionsweise zurechtschneiden, die Haut mit einem Messer leicht einschneiden, mit Salz und Pfeffer würzen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
Beim Toastbrot die Rinde entfernen. Petersilie zupfen, waschen und trocken tupfen. Rosmarin zupfen, die Nadeln fein hacken. Kapern abwaschen, trocken tupfen, fein hacken. Trockentomaten ebenfalls fein hacken.
Die gezupfte Petersilie und den Rosmarin mit dem Toastbrot in einer Küchenmaschine zu Bröseln zerkleinern.
Knoblauch hacken. Zitronenschale abreiben, zusammen mit gehackten Tomaten, Knoblauch, Kapern unter die Brösel mischen.
Gurke schälen, halbieren und die Kerne herausschneiden. Die Gurke in feine Würfelchen schneiden.
Radieschen abtrennen, waschen und ebenfalls in feine Würfel schneiden. Mit den Gurken vermischen und mit der Sauerampfersauce abschmecken.
Ruccola putzen, waschen und trocken schleudern.
Den Meerwolf mit den Bröseln bestreuen und für ca. 8 bis 10 Minuten in den 180° vorgeheizten Backofen geben und garen.
7. Radieschen und Gurken in der Mitte der Teller anrichten. Eventuell noch etwas

Sauerampferdres-sing darauf geben, Blattsalate darum anrichten und mit Balsamicobierdressing beträufeln. Meerwolffilet auf den Gurken-Radieschen anrichten.

Für das Saurampferdressing:
Beim Sauerampfer die Stiele abzupfen. Die Blätter waschen und trocken schleudern.
Eigelbe, Senf und Weißweinessig verrühren. Das Öl in dünnem Strahl unter Rühren einlaufen lassen und eine Mayonnaise herstellen.
Die Sauce mit dem Pils, Weißweinessig, Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Sauerampfer in feine Streifen schneiden und unter die Mayonnaise geben.

Für das Balsamicobierdressing:
Schalotten schälen und in feine Würfel schneiden.
Thymian abzupfen und klein hacken. Knoblauch schälen und fein hacken.
In einem Topf etwas Öl erhitzen, die Schalottenwürfel, Thymian und Knoblauch darin andünsten.
Honig zufügen und mit dem Balsamico ablöschen, einmal aufkochen und dann etwas erkalten lassen. In einer Schüssel mit dem Senf gut verrühren.
Die Öle mit einem Mixstab einmixen, damit die Vinaigrette bindet. Mit dem Pils verdünnen mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Oliven hacken und unter die Vinaigrette geben